Fehler mit der „stationCrane.xml‘

Gepostet von

Ab dem GIANTS Editor (GE) 7.0.3 kann es passieren, dass bei manchen selbsterstellten (sogenannte ModMaps) folgender Fehler auftritt

Error: Failed to open xml file 'C:/Users/David/OneDrive/Dokumente/My Games/FarmingSimulator2017/mods/This_is_the_sample_mod_map_1/data/vehicles/train/stationCrane.xml'.

Hier eine Hilfestellung von Madjack von Modding Welt.

Öffnet man nun seine Map mit dem GE und klickt eine der beiden Kranbrücken der Züge an, so wird man bei jeder dieser brücken folgendes UserAttribute sehen

stationcrane01

Das Problem ist hier das fehlende „$“ bei „$data/vehicles/train/stationCrane.xml“.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten, das Ganze zu ändern. Einmal im GE seine ModMap öffnen, eine Kranbrücke anklicken und schauen, ob im Fenster User Attributes bei „xmlFile“ der Eintrag mit dem Dollarzeichen beginnt, wenn nicht reinsetzen. Das gleiche macht man mit der 2. Brücke. Nun das ganze abspeichern und dann sollte es funktionieren.

Eine weitere Möglichkeit ist, die map01.i3d unter ModMap/maps/ mit Notepad++ öffnen und nach „stationCrane.xml“ suchen lassen. Dann findet man folgende Einträge

<UserAttribute nodeId="3870">
      <Attribute name="onCreate" type="scriptCallback" value="StationCrane.onCreate"/>
      <Attribute name="xmlFile" type="string" value="$data/vehicles/train/stationCrane.xml"/>
    </UserAttribute>

und für die 2. Brücke

<UserAttribute nodeId="3870">
      <Attribute name="onCreate" type="scriptCallback" value="StationCrane.onCreate"/>
      <Attribute name="xmlFile" type="string" value="$data/vehicles/train/stationCrane.xml"/>
    </UserAttribute>

Auch hier wieder schauen, ob in dem Dateipfad das „$“ gesetzt ist. Wahrscheinlich nicht, also dort einfügen und das ganze speichern.

Und somit ist dieses Problem gelöst und Ihr könnt an Euere ModMap weiter basteln oder weiter spielen.

Nochmals danke an Madjack von Modding Welt.

No votes yet.
Please wait...

Seit dem LS08 bei dem landwirtschafts-Simulator dabei. Neben den Anfängen des mappens ein Tutorial für den GIANTS Editor…

Schreibe einen Kommentar